Rohr- und Kanalsanierung

in Düsseldorf und Neuss

DREKOPF Entsorgung und Kanalservice GmbH ist Ihr zuverlässiger Ansprechpartner für den Bereich Kanalsanierung in Düsseldorf, Neuss, Krefeld, Leverkusen und im gesamten Rhein- und Ruhrgebiet. Wir als Fachbetrieb arbeiten stets gemäß nach den gültigen Richtlinien, Verordnungen und Normen mit den gängigen Sanierungsverfahren. Unsere Verfahren sind modern und wirtschaftlich. Mit der grabenlosen Kanalsanierung sind aufwendige Schachtsanierungen mit Aufgraben nicht mehr notwenig – dadurch werden die Kosten deutlich reduziert.

Unsere Mitarbeiter zeichnen sich durch eine hohe Praxiserfahrung aus. Wir arbeiten mit modernster Technik und führen Inspektionen, Sanierungen und Reparaturen an Rohr- und Kanalleitungen durch. Somit tragen wir zu einem sauberen und intakten Abwassersystem bei.

Die regelmäßige Kontrolle ist unverzichtbar

Bei der optischen Inspektion von Rohrleitungen werden eine Vielzahl von Schäden erfasst, die mit einem geeigneten Sanierungsverfahren beseitigt werden können. Risse und Schäden in den Rohren und Abwasserleitungen führen zur Verschmutzung von Grundwasser und Boden und sind somit ein direktes Sicherheitsrisiko. Daher ist eine regelmäßige Kontrolle unverzichtbar. Je weiter die Schäden fortgeschritten sind, desto schwerer und kostenintensiver lassen sich diese später beheben.

Die häufigsten Schäden sind Risse, Brüche, Versätze und Wurzeleinwuchs. Wir beschäftigen uns seit mehr als zehn Jahren mit der Kanalsanierung sowie der Sanierung von Rohrleitungen. Eine Kanalsanierung oder eine Sanierung der Rohrleitungen ist auch erforderlich, bei ständigen Verstopfungen in der Grundleitung oder bei nicht bestandener Dichtheitsprüfung. Bei der Rohrsanierung kommen moderne Renovierungs- und Reparaturverfahren zum Einsatz.

Wahl des richtigen Sanierungsverfahrens

Um schadhafte Stellen in Kanälen schnell und kostengünstig zu reparieren, verwenden wir verschiedene Sanierungsverfahren wie zum Beispiel Inliner, Kurzliner, Schlauchliner oder Schachtsanierung. Man spricht hier auch von der “grabenlosen Kanalsanierung”. Diese haben den Vorteil, dass die schadhaften Stellen repariert werden können, ohne den Boden aufzureißen und sind somit kostengünstig.

Vorteile der grabenlosen Kanalsanierung

  • keine Flurschäden durch Baggerarbeiten
  • keine teuren Erdarbeiten notwendig
  • schnelles und kostengünstiges Verfahren
  • für unterschiedliche Rohrgrößen geeignet
  • lange Lebensdauer

Rohr- und Kanalsanierung

Unsere Sanierungsverfahren

Inlinersanierung

Das Inliner-Verfahren oder die Inliner-Technik ist eine grabenlose Sanierungslösung, welche zu den Renovierungsverfahren zählt. Hierbei kann auf ein Ausgraben oder Freilegen der defekten Kanalisationsrohre verzichtet werden kann. Auf diese Weise bleiben die Wände, die Bodenplatte und die Hofanlagen unversehrt, so dass teure und langwierige Wiederherstellungsarbeiten komplett entfallen.

Bei der Sanierung wird ein flexibler Textilschlauch mit Harz getränkt und anschließend mittels Luft- oder Wasserdruck in das defekte Rohr eingebracht. Dabei kleidet der Textilschlauch das Rohr komplett aus und beseitigt somit alle bestehenden Schäden. Nach dem Aushärten ist ein komplett neues Rohr im Altrohr entstanden, welches dieses in statischen und hydraulischen Eigenschaften häufig übertrifft. Die Seitenzuläufe und Schachtanschlüsse werden nach dem Aushärten passend gefräst, sodass ein störungsfreier Ablauf des Wassers gewährleistet ist. Die Dichtheitsprüfung erfolgt gemäß den Bestimmungen der DIN EN 1610.

Partielle Sanierung

Bei der partiellen Sanierung, auch Kurz-Liner-Verfahren genannt handelt es sich ebenfalls um ein grabenloses Reparaturverfahren an Rohrleitungen, bei dem nur die Rohrleitungsstücke saniert werden, die einen Schaden aufweisen, wie z.B. eine defekte Rohrverbindung. Bei diesem Verfahren wird eine harzgetränkte Glasfasergewebematte mittels aufblasbarem Sanierungspacker an die schadhafte Stelle der Leitung gefahren und durch Aufblasen des Packers an die Rohrwandung gedrückt. Nach der Aushärtung wird der Packer wieder herausgefahren.

Kopfloch

Manchmal lassen sich die festgestellten Schadensbilder nicht mittels Inlinerverfahren sanieren, sodass diese in offener Bauweise erneuert werden müssen. Dies können zum Beispiel starke Rohrbrüche, Verformungen oder Einstürze sein. Dann wird der lokal begrenzte Schaden ausgegraben und das defekte Altrohr wird durch ein neues Rohr ersetzt. Eine weitere Möglichkeit ein Kopfloch zu verwenden ist als Startpunkt für eine Inlinersanierung, wenn ansonsten keine geeignete Zugangsmöglichkeit zur Rohrleitung vorhanden ist.

Zuverlässig und kompetent

Damit es erst gar nicht so weit kommt, bieten wir regelmäßige Kanal-TV-Inspektionen und Dichtheitsprüfungen an, um den Zustand der Kanalleitungen und Abwasserrohre zu prüfen. Auf Basis dessen bieten wir Ihnen gegebenenfalls weitere Maßnahmen aus Kanalreinigung und/oder Sanierung an, um weitere Schäden zu verhindern.

Sie wünschen eine Inspektion mit Kanal-TV und Dichtheitsprüfung oder Sie wissen bereits um die Schäden an Ihrem Abwassersystem? Dann sind wir Ihr Ansprechpartner für ein umfassenden und nachhaltiges Sanierungsverfahren im Raum Krefeld, Düsseldorf, Leverkusen und Köln.

Wir lassen Sie nicht im Stich! Wir arbeiten transparent und besprechen alle nötigen Maßnahmen gemeinsam mit Ihnen. Somit haben Sie stets einen Überblick über den aktuellen Zustand. Sie wünschen eine Beratung oder ein individuelles Angebot? Unser Team berät Sie gerne!

Unsere Leistungen

  • sachkundiger Fachbetrieb für Kanalsanierung
  • Durchführung und Zertifizierung sämtlicher Services rund um Ihr Kanal- und Abwassersystem
  • schnelle und flexible Anfahrt, dank verschiedener Standorte in Nordrhein-Westfalen
  • faire und transparente Preise
  • vollständige Dokumentation u.a. Lageskizze, Kamerafahrt, Prüfbericht
  • grabenlose Sanierung mittels Inliner-Verfahren DN50-DN400
  • Fräsarbeiten mittels Fräsroboter
  • Schachtsanierung mittels Epoxidharz-Beschichtung
  • Ansprechpartner für Inspektion und Dichtheitsprüfung